Das Laserschwert. Eine deutsche Erfindung.

Das Laserschwert wurde 1795 vom Diplom Physiker Hans Hirtenmeister in Niedertraufenbach, Deutschland, erfunden. Nach jahrelangen Versuchen erfolgte der Praxiseinsatz durch die III. Kohorte der bajuwarischen Dragoner in der Schlacht zum Emselberg.

Das Laserschwert, Baureihe 2 (Baureihe 1 war mit acht Meter Laserlänge leider nicht praxistauglich) verschaffte einen erheblichen Vorteil, der am Ende zum legendären Sieg am Emselberg 1798 führte.

Leider verstarben alle siegreichen bajuwarischen Dragoner beim Ritterschlag.

Das Hochtechnologieschwert verschwand 1799 wieder in der Versenkung, da Herr Manfred Dröger aus Hohentraufenbach, seine leihweise überlassenen Hochfrequenz-Runensteine wieder als Glasuntersetzer in seiner Kellerbar brauchte.

1 Kommentar:

Wir freuen uns über zahlreiche Kommentare. Aber wenn der Zorn und die Wut über Andere hoch kochen sollte, bitten wir um Höflichkeit und Respekt.

Vielen Dank und Ihnen allen eine unendliche WissensLust.

Mit besten Grüßen

Ihre Team der WissensLust

Beliebte Posts